Spenderführung in Sielmanns Naturlandschaft Döberitzer Heide

Name des Veranstalters: Heinz Sielmann Stiftung

PLZ: 14641

Ort: Wustermark

Anschrift: Zur Döbritzer Heide 1

Datum: 17/06/2018

Startzeit:10:00

Enddatum:17/06/2018

Endzeit: 13:00

Möchten Sie Bilder hochladen?

Art der Aktion:

geschlossene Veranstaltung (z.B. Expertentreffen, Schulklassenexkursion)

Ansprechperson:

Julia Hagemann

Kurzbeschreibung der Aktion:

In einem einmaligen Wildnisgroßprojekt unmittelbar vor den Toren von Berlin und Potsdam hat die Heinz Sielmann Stiftung auf dem früheren Truppenübungsplatz „Döberitz“ fast ausgestorbene Wildtierarten angesiedelt. Besucher finden hier auf ausgedehnten Wanderwegen Wildnis und natürliche Vielfalt fernab von Besiedlung und Verkehr.
Auf etwa 3600 Hektar, dem 17-fachen des Großen Tiergarten in Berlins Mitte, leben heute rund 90 Wisente, 30 Przewalski-Pferde und 90 Rothirsche. Wisent und Przewalski-Pferd waren im 20. Jahrhundert außerhalb von Zoos und Gehegen ausgestorben. In der Döberitzer Heide leben sie wieder frei in der Natur und kehren zurück zu ihrem ursprünglichen Verhalten in der Wildnis.
Die Förderer der Heinz Sielmann Stiftung begeben sich zum GEO-Tag der Natur auf Exkursion in die Sielmanns Naturlandschaft und erfahren mehr über die Flora und Fauna des Gebietes sowie ihrer Funktion für die Schutz und Erhalt der Natur.

Angebot für Kinder und Jugendliche?

Nein

Entstehen den Teilnehmern Kosten?

Ja

15,00

Angebot ist barrierefrei?

Nein

Anmeldung erwünscht?

Nein

Weitere Wissenschaftler / Experten gesucht?

Nein

Unterstützer / Helfer gesucht?

Nein