Suchen Sie nach Aktionen beim GEO-Tag der Natur 2020



Sie können nach Volltext, PLZ oder Ortsname und Art der Veranstaltung suchen. Bei PLZ genügt die Eingabe der zwei ersten Ziffern, beim Ort von zwei Buchstaben. Ihre Suchergebnisse werden oben in der Karte als auch unten in der Liste angezeigt.


SUCHERGEBNISSE



Nach Ortsname sortieren:

Name der Aktion:Mit dem Wildkatzenforscher unterwegs

Name der Veranstalterin/des Veranstalters

Nationalpark Hainich

Datum:

14/06/2020

Startzeit:

10:30 Uhr

Enddatum:

14/06/2020

Endzeit:

13:30 Uhr

Art der Aktion

öffentliche Veranstaltung (z.B. Führungen, Vorträge, Aktionen)

Art der Veranstaltung (Sonstiges)

Führung/Wanderung

Kurzbeschreibung / Text zu Ihrer Aktion

Der Hainich ist ein Bilderbuch-Lebensraum für die Wildkatze. Kleine helle Lichtungen, im Wald verborgene Wiesen und ruhige, heckenreiche Säume am Waldrand sind die Lieblingsplätze der Wildkatzen. Im Nationalpark leben aktuell etwa 40 Tiere, in ganz Thüringen ungefähr 600. Es ist nicht lange her, da lebten Wildkatzen fast überall in Europa. Doch der Lebensraum der Wildkatze hat sich deutlich verkleinert. Das gleiche Problem hat der Luchs, dessen erster Fotonachweis im Nationalpark im Januar 2018 gelang. Die letzten Rückzugsgebiete liegen verstreut wie Inseln im Meer. Da diese Gebiete häufig von Straßen zerschnitten sind, ist die häufigste Todesursache von Wildkatzen der Straßentod.
Der Nationalpark Hainich ist ein wichtiger Trittstein für das Überleben und die Wiederausbreitung dieser stark bedrohten Arten. Um das Überleben vonWildkatze & co. zu sichern, hat der BUND begonnen, ein 20.000 km langes "Rettungsnetz" für die Wildkatzen zu knüpfen: grüne Korridore aus Büschen und Bäumen, Gehölzstreifen entlang von Feldrändern und Waldinseln sowie Grünbrücken.
Gemeinsam mit dem BUND-Wildkatzenexperten Thomas Mölich durchwandern Sie den natürlichen Lebensraum der Wildkatze auf dem Wildkatzenpfad. Er beginnt und endet an der Wildkatzenscheune und führt an der Wildkatzenlichtung vorbei. Wortwörtlicher Höhepunkt ist der Aussichtsturm „Hainichblick“.
Ein witeres Highlight: Das Wildkatzendorf Hütscheroda informiert nicht nur über Wildkatze und Luchs in der Wildkatzenscheune, sondern zeigt diese beiden Arten auch. Im Schaugehege "Wildkatzenlichung" kann jeder die vier Wildkatzen-Kater Toco, Carlo, Franz und Emil und die Luchse Looki und Kaja beobachen. Der Besuch der Wildkatzenscheune und der -lichtung sind kostenpflichtig.

Name der Aktion:Gemeinsam wandern - Deutschlands Viefalt erleben

Name der Veranstalterin/des Veranstalters

Nationalpark Hainich

Datum:

13/06/2020

Startzeit:

11:00 Uhr

Enddatum:

13/06/2020

Endzeit:

14:00 Uhr

Art der Aktion

öffentliche Veranstaltung (z.B. Führungen, Vorträge, Aktionen)

Art der Veranstaltung (Sonstiges)

Führung/Wanderung

Kurzbeschreibung / Text zu Ihrer Aktion

Der Höhenzug Hainich im Westen Thüringens ist auf einer Fläche von 130 km² von zusammenhängenden Laubwald bedeckt, einem der größten Deutschlands. Die südliche Hälfte bildet den Nationalpark Hainich. Hier wächst der größte nutzungsfreie Laubwald in Deutschland (50 km²). Wie in allen deutschen Nationalparken gilt das Motto "Natur Natur sein lassen".
Gemeinsam mit dem Nationalpark-Ranger geht es auf dieser Wanderung hinein in die alten Buchenwälder des Nationalparks Hainich. Sie wandern in die UNESCO-Weltnaturerbefläche und erleben diesen für Mitteleuropa - eigentlich - typischen Lebensraum. Mit dem Slogan "Urwald mitten in Deutschland" wirbt der Nationalpark Hainich für seine Waldwildnis. Doch auch hier kehrt Natur zurück, war doch der Hainich einst ein Wirtschaftswald. Da aber im Nationalpark über 5000 ha Laubwald seit mindestens 20 Jahren frei von forstwirtschaftlichen Einflüssen sind, besteht großes Potential für die Entwicklung eines "Urwaldes", Notwendig ist hierfür nur eines: Zeit. Was können wir also tun, um die wertvollen Buchenwälder im Nationalpark Hainich zu schützen? Nichts! Einfach Natur Natur sein lassen.

Name der Aktion:Der Natur auf der Spur - die Natur kehrt zurück!

Name der Veranstalterin/des Veranstalters

Waldmeister - eine Kinder-Umweltgruppe

Datum:

10/06/2020

Startzeit:

15.00 Uhr

Enddatum:

10/06/2020

Endzeit:

17.00 Uhr

Art der Aktion

öffentliche Veranstaltung (z.B. Führungen, Vorträge, Aktionen)

Art der Veranstaltung (Sonstiges)

öffentliche Veranstaltung

Kurzbeschreibung / Text zu Ihrer Aktion

Wir wollen in einem uns bekannten Wiesenstück und an einem Gewässerrand schauen, welche Tiere oder Pflanzen wir finden, deren Verschwinden wir bislang beobachten konnten.

Name der Aktion:Der Natur auf der Spur - die Natur kehrt zurück!

Name der Veranstalterin/des Veranstalters

Umweltdetektive - eine Kinder-Umweltgruppe

Datum:

09/06/2020

Startzeit:

17.00 Uhr

Enddatum:

09/06/2020

Endzeit:

19.00 Uhr

Art der Aktion

öffentliche Veranstaltung (z.B. Führungen, Vorträge, Aktionen)

Art der Veranstaltung (Sonstiges)

öffentliche Veranstaltung

Kurzbeschreibung / Text zu Ihrer Aktion

In einem uns bekannten Wald- und Wiesenstück wollen wir herausfinden, ob sich einzelene Tier- und/oder Pflanzenarten wieder von selbst angesiedelt haben, nachdem wir ihr Verschwinden feststellen konnten. Zu dieser Aktion laden wir alle Interessierten, besonders aber auch Experten der Flora und Fauna, ein uns auf diese Exkursion zu begleiten!

Name der Aktion:Eröffnung des GEO-Tag der Natur 2020

Name der Veranstalterin/des Veranstalters

GEO-Tag der Natur e.V.

Datum:

11/06/2020

Startzeit:

18:00

Enddatum:

11/06/2020

Endzeit:

23:00

Art der Aktion

öffentliche Veranstaltung (z.B. Führungen, Vorträge, Aktionen)

Kurzbeschreibung / Text zu Ihrer Aktion

Eröffnung des GEO-Tag der Natur 2020. Mehr dazu in Kürze auf unserer Webseite