FÖRDERER & PARTNER

HSS_Logo_RGB_transparent

UNSER FÖRDERER

 

 

Der GEO-Tag der Natur 2018 wird gefördert durch die Heinz Sielmann Stiftung (HSS). Schwerpunkte der Arbeit der Heinz Sielmann Stiftung sind der Erhalt der Artenvielfalt, die Sensibilisierung der Öffentlichkeit für den Naturschutz und die Bewahrung des filmischen Erbes vom Naturfilm-Pionier Heinz Sielmann.

Mehr zur Heinz Sielmann Stiftung und seinen Angeboten am GEO-Tag der Natur 2018

UNSERE PARTNER

Bildschirmfoto 2017-12-28 um 15.11.48

CENAK Centrum für Naturkunde, Hamburg

Das Centrum für Naturkunde (CeNak) der Universität Hamburg ist eines der großen Zentren für Biodiversitäts- und Evolutions-Forschung in Deutschland.

 

Die bedeutenden wissenschaftlichen Sammlungen des CeNak mit ihren mehr als zehn Millionen naturkundlichen Objekten bieten ein umfassendes Archiv für die Analyse zur Entstehung und Entwicklung des Lebens auf der Erde.  Mehr zu diesem Partner

Loki Schmidt Stiftung, Hamburg

Die Loki Schmidt Stiftung engagieren sich in Hamburg sowie deutschlandweit für die Erhaltung seltener Pflanzen und Tiere; für den Kauf und die Pflege von Flächen für den Naturschutz; für das Kennenlernen und das Erleben der Natur, um unsere natürlichen Lebensgrundlagen besser zu verstehen. Mehr zu dieser Partnerin

SNT_Signet_4c_pos

Stiftung Naturschutz Thüringen

Die Stiftung Naturschutz Thüringen fördert seit 1995 Bestrebungen und Maßnahmen zur Erhaltung und zum Schutz der Natur und zur Pflege der Landschaft.

 

Die Stiftung fördert das allgemeine Verständnis für Naturschutz und Landschaftspflege in der Öffentlichkeit und trägt zur Aufbringung der benötigten Mittel bei. Mehr zu dieser Partnerin

Bildschirmfoto 2018-01-17 um 14.10.58

www.naturgucker.de

naturgucker.de ist das soziale Netzwerk für Naturbeobachter und alle, die es werden wollen. Neben dem Datensammeln für den Naturschutz steht im Zentrum der Aktivitäten vor allem das Bestreben, mehr Menschen für die Freizeitbeschäftigung Naturbeobachten und für die Natur zu begeistern.

 

Die freiwillige Artenerfassung während und nach ihrer Aktion ist ein wichtiger Bestandteil des GEO-Tages der Natur. Bei naturgucker.de werden die Daten aller Aktionen zusammengeführt und wissenschaftlich nutzbar gemacht.   Zur Artenmeldung bei naturgucker.de

DDA-Logo_303

DDA-Birdrace 2018

Das nächste DDA-Birdrace findet dieses Jahr am 5. Mai 2018 statt. Bei einem Birdrace rennen nicht die Vögel, sondern die Beobachter hinter selbigen her: Teams von 2 bis 5 Personen versuchen, innerhalb eines Tages so viele Vogelarten wie möglich zu sehen oder zu hören.

 

Der Spaß an der Vogelbeobachtung und der gemeinnützige Einsatz für den Erhalt der Vogelwelt, das verbindet das Birdrace des Dachverbandes Deutscher Avifaunisten DDA.

 

Die in Münster ansässigen Experten, die auch schon lange zuverlässige Partner beim GEO-Tag der Natur sind, sammeln Daten über die heimische Vogelwelt und werten sie aus. Nachzulesen sind sie etwa im 2014 erschienenen Atlas Deutscher Brutvogelarten (ADEBAR), aber auch im jährlichen Bericht „Vögel in Deutschland“.

Mehr zu diesem Partner

Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer

Der Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer besteht seit 1986 und ist Teil des niederländisch-deutsch-dänischen Weltnaturerbes Wattenmeer.

Er umfasst umschließt die Ostfriesischen Inseln und die weiten Meeres-, Watt- und Salzwiesenbereiche Watten und Seemarschen der Küste zwischen Dollart und Elbe-Mündung an der Grenze zu den Niederlanden im Westen und Cuxhaven bis zur Außenelbe-Fahrrinne.

 

Die diesjährigen Veranstaltungen zum GEO-Tag der Natur 2018 finden auf der Nordsee-Insel Norderney statt. Mehr zu diesem Partner