GEO-Tag 2019: Programm in Brodowin

Essen, was schützt

15.6./16.6.2019: Besuch im Ökodorf Brodowin

 

Das Ökodorf Brodowin verbindet auf einzigartige Weise Landwirtschaft mit Landschaftsschutz; hier wird bereits heute „Essen, das schützt“ angebaut und verkauft. Der GEO-Tag der Natur begleitet deshalb das diesjährige Hoffest des Ökodorfs.

 

Programm am GEO-Tag der Natur Stand, 15.6. + 16.6.

 

Am Info-Point GEO-Tag der Natur:
Anmeldung von Experten, Verteilen von Unterkunft, T-Shirts, …

Ausstellung:
Experten geben Einblicke in ihre Fachbereiche, zum Beispiel Pilze, Insekten, uvm.

Genau hingeguckt:
Becherlupen und Binokulare stehen bereit, um eigene Funde zu begutachten

Direkt analysiert:
Das Bento Lab zeigt, wie man DNA überall untersuchen kann

 

Programm 15.6.

 

11:00
Start Hoffest

 

11:00
Für Expertinnen und Experten: Eröffnung des GEO-Tag der Natur durch GEO-Tag der Natur e.V. Vorsitzenden und GEO Chefredakteur Dr. Christoph Kucklick, mit Präsentation durch naturgucker.de

 

tbd
für Besucher offene Kartierungsexkursionen zu Pilzen
Zeit wird wetterabhängig am Tag selbst festgelegt und am GEO-Tag der Natur Stand ausgehängt

 

12:00
Naturfotografie mit GEO-Fotografen Karsten Nitsch

 

13:30
Detektive im Wald – Auf Spurensuche mit Nena und Franz

 

15:00
Naturfotografie mit GEO-Fotografen Karsten Nitsch

 

16:30
Spuren im Wald – Kleine Zeichen Gro§e Geschichte

 

18:00
Ende Hoffest

 

Programm 16.6.

 

11:00
Start Hoffest

 

tbd
für Besucher offene Kartierungsexkursionen zu Pilzen
Zeit wird wetterabhängig am Tag selbst festgelegt und am GEO-Tag der Natur Stand ausgehängt

 

tbd
“Räuber, Taucher, Geigenspieler – die Vielfalt der heimischen Wanzen”
Zeit wird wetterabhängig am Tag selbst festgelegt und am GEO-Tag der Natur Stand ausgehängt

 

12:00
Naturfotografie mit GEO-Fotografen Karsten Nitsch

 

13:00
Für Expertinnen und Experten: Abschlussveranstaltung des GEO-Tag der Natur

 

15:00
Naturfotografie mit GEO-Fotografen Karsten Nitsch

 

17:00
Ende Hoffest

 

 

15.6./16.6.2019: Experten untersuchen das Gebiet um das Ökodorf Brodowin

Das Ökodorf in Brandenburg ist ein besonderes Agrarprojekt und einzigartiges Untersuchungsgebiet. Eine ganze Reihe verschiedener Ökosysteme sind in der Umgebung zu finden: Ökolandbau-Felder, Steppenrasen, Ufer- und Moorwiesen, Hecken und Feldgehölze, Buchenwald, Erlenbrüche und Waldmoore, Kleingewässer und Seen.

 

Am GEO-Tag der Natur-Wochenende werden Experten vor Ort umfassend die hier vorkommenden Arten erheben. Ziel der genauen Kartierung: eine Datengrundlage, auf deren Basis zum Beispiel Rote Listen über gefährdete Arten erstellt und Schutzgebiete ausgewiesen werden können.

 

Sind Sie Hobby- oder beruflicher Taxonom? Dann sind auch Sie herzlich nach Brodowin eingeladen! Anmeldung hier