Programm 2018

20 Jahre Natur vor der Haustür

Zum 20. Jubiläum des GEO-Tages der Natur sollte die Inventur der heimischen Fauna und Flora besonders umfassend ausfallen. Deshalb freuen wir uns, dass am Wochenende des 16. und 17. Juni 2018 wieder viele Naturbegeisterte losgezogen sind, um die Natur vor der eigenen Haustür zu erkunden.

 

Einige zentrale Veranstaltungen standen bereits frühzeitig fest:

 

In Hamburg haben wir gemeinsam mit dem Centrum für Naturkunde (CENAK) und der Loki Schmidt Stiftung bei der Hauptveranstaltung zu über 30 Exkursionen eingeladen – mit Experten, die zeigten, wie man in städtischen Grünzonen Arten aufspürt und bestimmt.

 

Alle Hamburger Angebote des GEO-Tages 2018

• Die Heinz Sielmann Stiftung, die den GEO-Tag der Natur 2018 förderte, organisierte bundesweit über ein Dutzend Veranstaltungen. Zu den Angeboten

 

• Auf Norderney boten Experten verschiedene Exkursionen in den Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer an. Zu den Angeboten

 

• Die Landesforsten Schleswig-Holstein luden in Wälder ein, zu Bestimmungsübungen, Exkursionen mit Förstern und Familienführungen. Zu den Angeboten

 

• In Thüringen wurde gemeinsam mit der Stiftung Naturschutz Thüringen das Arteninventar von offenen Weidelandschaften erforscht. Zu den Angeboten

 

• In Hamburg hat der GEO-Tag der Natur zusammen mit dem “Langen Tag der Stadtnatur” der Loki-Schmidt-Stiftung stattgefunden. An dessen 228 Veranstaltungen haben weitere 7000 Menschen teilgenommen.

 

Alle bundesweiten Programm-Angebote 2018 finden Sie hier

!!! Jetzt mitmachen bei unserer laufenden Mitmach-Aktion! Mehr dazu unter www. artensuche.hamburg !!!