GEO-Tag der Natur am 
13. – 14.06.2020

Die Natur mit anderen Augen sehen – das ist jedes Jahr das Ziel des GEO-Tag der Natur. In diesem Jahr sehen wir die Natur notgedrungen mit anderen Augen, aber auch mit einer neuen Wertschätzung.

Denn Natur dient uns gerade in diesen Tagen als Ausgleichs-, Erholungs- und Rückzugsort . So veranstalten wir zwar keine zentrale Großveranstaltung, aber unterstützen Sie bei Ihre kleinen Veranstaltungen und teilen Erlebnisse auf Instagram und Facebook.

GEO-Tag der Natur 2020
– Seien Sie mit dabei!


Eigene Veranstaltung anmelden

Veranstaltungen finden

Die Natur kehrt zurück? Ist sie denn einmal weg gewesen? Nein, Natur umgibt uns eigentlich immer und überall. Aber an vielen Orten Deutschlands hatte sie lange keine Chance, sich zu entfalten – Flächen wurden versiegelt, Straßen und Häuser gebaut, Flüsse umgeleitet, Wälder gerodet. Die Liste lässt sich beliebig fortsetzten.

Doch es gibt Hoffnung. Viele Menschen, Verbände, Institutionen setzten sich für die Natur ein, geben der Natur eine Stimme. Ausgleichsflächen werden geschaffen – Raum, indem sich die Natur entfalten kann und vom Menschen nur noch wenig eingegriffen wird.

Am 13.06. und 14.06.2020 bietet der GEO-Tag der Natur gemeinsam mit vielen Partnern Exkursionen und Führungen in die umliegenden Naturschutzgebiete an. Gemeinsam mit Expertinnen und Experten kann man beinahe jede Tier-, Pflanzen- oder Pilzgruppe kennen lernen. Kinder können basteln und auf spielerische Art und Weise Artenvielfalt kennen lernen. Regionale kulinarische Leckereien können entdeckt werden und vieles mehr!

Kommen Sie vorbei nach Nürnberg oder besuchen Sie eine unserer zahlreich angebotenen Veranstaltungen zum GEO-Tag der Natur. Wir freuen uns auf Sie!

NEUGIERIG?

Werfen Sie einen Blick auf alle Veranstaltungen.

Der GEO-Tag der Natur lebt von den vielen
Veranstaltungen, die am  13. und 14. Juni 2020
bundesweit stattfanden.

UNSER FÖRDERER

Die Menschen für die Schönheit der Natur begeistern, Lebensräume erhalten, die Öffentlichkeit für Naturschutz sensibilisieren –
das sind die Anliegen der Heinz Sielmann Stiftung
Die Stiftung fördert den GEO-Tag der Natur seit 2017.