Stadt Speyer – Natur braucht Lebensräume

Die Stadt Speyer lädt 2017 zu ihrem 7. Tag der Artenvielfalt ein. Speyerer Schulklassen sowie Kinder- und Jugendgruppen können an zahlreichen Touren in die Natur teilnehmen. Für angemeldete Gruppen stehen Exkursionen zu Wiesen, Wald oder Gewässern oder zur Sanddüne in Speyer zur Auswahl. Darüber hinaus gibt es Exkursionen zu den Themen Klimawandel (Klasse 7-13) und Honigbienen. Und wer gerne alleine auf Forschertour gehen möchte, kann sich Bestimmungsmaterial ausleihen.

Rund um den Tag der Natur bietet die Stadt Speyer weitere spannende öffentliche Veranstaltungen für alle Interessierten, wie die Radtour „Biene, Hummel & Co.“ mit den Stadtimkern Speyer oder eine Exkursion für Rollatorfahrer, um die Tier- und Pflanzenwelt am Mittellacheweiher kennenzulernen. Das Outdoor-Angebot wird ergänzt durch einen Vortrag zum Jugendprojekt „Natur in der Kulturlandschaft“ der Pollichia Kreisgruppe Speyer.

Und von April bis Juli 2017 lädt eine Ausstellung in der Stadtbibliothek Speyer unter anderem mit Büchern zu Wasser, Wald, Wiesen und Bienen dazu ein, sich über die Natur vor der Haustür zu informieren (Villa Ecarius, Bahnhofstraße 54).

Der Speyerer Tag der Artenvielfalt ist eine Initiative von: der Stadtbibliothek Speyer, der Umweltabteilung der Stadt Speyer, der Rucksackschule des Forstamtes Pfälzer Rheinauen, der Forschungswerkstatt Natur-Kunst-Technik e.V. und den Stadtimkern Speyer. Die Angebote sind kostenfrei, die Anzahl der Termine für Gruppenexkursionen ist jedoch begrenzt. Informationen zu allen Veranstaltungen und Anmeldung hier.