Centrum für Naturkunde Hamburg

• 7000 Teilnehmer nahmen an 200 Aktionen im Stadtgebiet teil • Über 1000 Tier- und Pflanzenarten nachgewiesen • Rüsselkäfer (Pselactus spadix) erstmals im Hamburger Wattenmeer gesichtet • Energieberg Georgswerder ein Highlight der Diversität

Wie steht es um die Artenvielfalt vor unserer Haustür? Dieser Frage gingen rund 7000 Teilnehmer gemeinsam mit Tier- und Pflanzenexperten in Hamburg nach. Der Lange Tag der StadtNatur, der GEO-Tag der Natur e. V. und das Centrum für Naturkunde (CeNak) der Universität Hamburg luden gemeinsam zum Aktionswochenende „Natur in der Stadt“ ein. Interessierte konnten aus 200 Aktionen wählen – von der Paddeltour auf der Dove Elbe bis zur Forschungsexpedition in renaturierte Gebiete. Insgesamt sichteten Fachleute und Laien auf ihren Touren über 1000 Pflanzen- und Tierarten. Insgesamt sichteten Fachleute und Laien auf ihren Touren über 1054 Pflanzen- und Tierarten. Unter den knapp 500 Tierarten wurden 89 Vögel-, 259 Insekten-, 13 Fisch-  und 62 Muschel- und Schneckenarten nachgewiesen. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Zur Foto-Galerie